Onedrive streamt MP3s auf die Xbox
Quelle: Microsoft

Onedrive streamt MP3s auf die Xbox

Ab sofort bietet Microsoft den Onedrive-Nutzern die Möglichkeit, ihre MP3s auf dem Online-Speicher abzulegen, um diese dann auf die Xbox oder ihre Windows-Geräte zu streamen.
19. März 2015

     

Microsoft bietet per sofort allen Anwendern mit Microsoft-Account die Möglichkeit, ihre Musiksammlung auf den Online-Speicher Onedrive zu laden, um anschliessend ortsunabhängig darauf zuzugreifen. Wie der Software-Riese mitteilt, werden derzeit die Formate MP3, M4A sowie WMA unterstützt. Die Wiedergabe der auf Onedrive abgelegten Songs erfolgt einerseits über die Xbox-Konsole, andererseits über Windows 8.1 beziehungsweise Windows Phone 8.1; Android- und iOS-Usern wird der Dienst offenbar nicht zur Verfügung gestellt.


Ein Music-Pass-Abo wird für den neuen Dienst nicht vorausgesetzt. Wer allerdings über eines verfügt, erhält zu den kostenlosen 15 GB weitere 100 GB Speicherplatz. Zudem ist die Zahl der hochladbaren Tracks hier wie dort auf 50'000 limitiert, was allerdings kaum eine Rolle spielen dürfte. (rd)


Weitere Artikel zum Thema

Microsoft ködert Dropbox-User mit 100 GB Gratis-Storage

22. Februar 2015 - Dropbox-Anwender bekommen per sofort ein Gratis-Speichervolumen von 100 GB während eines Jahres, wenn sie sich für die Nutzung von Microsofts Konkurrenzdienst Onedrive entscheiden.

Microsoft bohrt Onedrive-Fotofunktionen auf

29. Januar 2015 - Microsoft hat seinem Cloud-Speicherdienst Onedrive neue Funktionen verpasst und vor allem die Suchmöglichkeiten wesentlich verbessert.

Xbox Music bald mit Streaming ab Onedrive

19. Dezember 2014 - Unbestätigten Meldungen zufolge will Microsoft die Musik-App Xbox Music aktualisieren, um Musik-Streaming direkt ab dem hauseigenen Online-Speicher Onedrive zu ermöglichen.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER