Xbox Music bald mit Streaming ab Onedrive
Quelle: Microsoft

Xbox Music bald mit Streaming ab Onedrive

Unbestätigten Meldungen zufolge will Microsoft die Musik-App Xbox Music aktualisieren, um Musik-Streaming direkt ab dem hauseigenen Online-Speicher Onedrive zu ermöglichen.
19. Dezember 2014

     

Wie "Neowin" aus verlässlicher Quelle erfahren haben will, soll Microsofts Online-Speicher Onedrive für neue Musik-Streaming-Möglichkeiten fit gemacht werden. Ein künftiges Update für Onedrive und die Streaming-App Xbox Music wird die beiden Systeme verknüpfen, um Onedrive als Musikspeicher zu nutzen. Laut dem Bericht ist auch eine Import-Funktion geplant, um Playlists von Drittsystemen wie iTunes einzulesen.


Microsoft offeriert auf Onedrive derzeit 15 GB kostenlosen Speicherplatz, während für Office-365-Kunden die Limite unlängst gänzlich aufgehoben wurde. Zumindest Office-365-Kunden würden damit die Möglichkeit erhalten, ohne Zusatzkosten auch auf umfangreichste Musik-Kollektionen zuzugreifen. Wann die neuen Streaming-Möglichkeiten bereit gestellt werden, ist unbekannt, doch liegen "Neowin" Hinweise vor, dass der Rollout schon bald erfolgen könnte. (rd)


Weitere Artikel zum Thema

Microsoft stellt kostenlosen Musik-Streaming-Dienst ein und lanciert App Launcher

23. Oktober 2014 - Mit Xbox Music kann nur noch bis Ende November kostenlos Musik gestreamt werden. Andernorts wird ausgebaut, oder werden besser gesagt Online-Dienste verknüpft.

Xbox Music nun auch für iOS und Android

9. September 2013 - Ab sofort können auch die Besitzer von iOS- und Android-Geräten auf Microsofts Musikdienst Xbox Music zugreifen. Ausserdem kann neu über das Web kostenlos gestreamt werden.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER