IT-Trends 2015: mehr Effizienz und Digitalisierung, weniger Kosten

IT-Trends 2015: mehr Effizienz und Digitalisierung, weniger Kosten

(Quelle: Capgemini)
28. Januar 2015 - Die Anforderungen an CIOs werden in einer aktuellen Studie auf den Punkt gebracht: die IT effizienter machen, Kosten senken und die Digitalisierung ausbauen. Zudem zeigt sich eine Trendwende bei den Themen Big Data Analytics und Cloud Services.
Als Ziele für 2015 geben CIOs insbesondere an, die Effizienz in ihren Unternehmen zu erhöhen (50,6%). Weiterhin wollen sie die Kosten senken (36,4%) und die Digitalisierung vorantreiben (34,4%), wie eine Umfrage des IT-Beraters Capgemini zeigt (siehe Bild). Befragt wurden 154 IT-Verantwortliche von Grossunternehmen in der Schweiz, in Deutschland und in Österreich. Insbesondere das Ziel der Digitalisierung bereite aber 41 Prozent der Umfrageteilnehmer Probleme – vor allem aufgrund des anhaltenden Fachkräftemangels in den Bereichen Big Data Analytics und mobilen Technologien. In vielen Projekten fehlen anscheinend zudem eine übergreifende Planung sowie das Budget für die Umsetzung. "Digitalisierung muss strategisch geplant werden und kann ohne die entsprechenden Investitionen in Mitarbeiter und Technologie nicht gelingen", erklärt dazu Ingo Weinem, Vice President bei Capgemini in der Schweiz. Weiterqualifizierung koste allerdings Zeit, weshalb viele Unternehmen Know-how einkaufen und externe IT-Spezialisten beschäftigen würden, um den Fachkräftemangel zu überbrücken.
Während lange Zeit mehr diskutiert als umgesetzt wurde, scheint sich das Blatt im Bereich Big Data Analytics nun zu wenden: Knapp 20 Prozent aller befragten CIOs gaben an, bereits eine oder mehrere Big-Data-Analytics-Anwendungen zu nutzen. Begünstigt wurde dies durch die Weiterentwicklung der Technologien, durch welche Schwierigkeiten beim Zugriff auf unstrukturierte Daten beseitigt wurden, wie Ingo Weinem erklärt.

Auch das Trend-Thema Cloud manifestiert sich weiterhin. Diesbezüglich erzielt die Studie folgendes Ergebnis: Ein Drittel der Befragten zeigen sich bereit, in den nächsten zwei Jahren Aufträge von ihrem Outsourcing Provider in eine Anbieter-Cloud zu verlagern. Dabei handelt es sich vor allem um Standardanwendungen sowie Plattformen und Middleware. Individuelle Lösungen sehen die meisten CIOs intern.

Im Hinblick auf momentan genutzte Technologien im Unternehmensalltag geben CIOs einen Mix aus Datenmanagement, mobilen Technologien und sozialen Netzen an. Noch keine starke Rolle im Unternehmensalltag scheinen hingehen die noch recht jungen Trend-Themen wie Augmented Reality und Crowd Sourcing zu spielen. (aks)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER