SuperMHL-Standard mit 8K-Video-Support vorgestellt

SuperMHL-Standard mit 8K-Video-Support vorgestellt

18. Januar 2015 - Mit SuperMHL steht ein Nachfolgestandard für MHL 3.0 in den Startlöchern, der Video-Auflösungen bis 8K unterstützt und mit diversen weiteren Neuerungen aufwarten kann.
SuperMHL-Standard mit 8K-Video-Support vorgestellt
(Quelle: MHL)
Das MHL-Konsortium hat mit SuperMHL die nächste Generation des Audio- und Videoübertragungsstandards Mobile High Definition Link vorgestellt. Der Nachfolger von MHL 3.0 trägt die Bezeichnung SuperMHL und soll die Datenübertragungs- und Anbindungsmöglichkeiten von Mobilgeräten und UE-Equipment noch einmal deutlich verbessern. So unterstützt SuperMHL einerseits Videoübertragungen mit einer 8K-Auflösung bei 120 Bildern pro Sekunden und einer Farbtiefe von 48-Bit; bis anhin war bei 4K-Videos und 60 fps das Ende der Fahnenstange erreicht. Weiter unterstützt der neue Standard HDR-Videos, Dolby Atmos, DTS-UHD sowie 3D Audio.

Beim Zusammenspiel mit mobilen Geräten lassen sich Inhalt neu auf mehreren MHL-Geräten anzeigen und für das Aufladen von Smartphones steht neu eine Leistung von 40 Watt zur Verfügung. Ausserdem sollen sich mit SuperMHL Geräte wie Fernseher, Blu-ray-Player oder HDD-Recorder verbinden und über eine einzige Fernbedienung steuern lassen. Last but not least wurde mit dem SuperHML Connector eine neue Anschlussverbindung vorgestellt, die auf beiden Seiten über denselben Steckertyp verfügt.


Die finalen SuperMHL-Spezifikationen sollen Ende Januar auf der MHL-Site bereitgestellt werden. (rd)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER