Windows 10 Preview mit 3-Finger-Gesten

(Quelle: Microsoft)

Windows 10 Preview mit 3-Finger-Gesten

(Quelle: Microsoft)
13. November 2014 - Microsoft bringt bereits das zweite Update für die Technical Preview von Windows 10. Nun versteht die Software Gesten mit 3 Fingern.
Benutzer des Windows-Insider-Programms kommen bereits in den Genuss des zweiten Updates der Technical Preview von Windows 10. Diese bringt diverse optische Neuerungen mit sich, beispielsweise ein neues Energie-Symbol in der Taskleiste oder neue Farben während des Steups. Build Nummer 9879 bringt aber auch funktionale Updates. So funktioniert Windows 10 nun mit 3-Finger-Gesten-Steuerung, jedoch nur auf Trackpads. Auf Touchmonitoren lässt sich diese nicht anwenden. Wischt man nach oben, startet man den Taskswitcher, beim Wischen nach links oder rechts lässt sich durch die laufenden Anwendungen blättern. Mit einem Drei-Finger-Klick lässt sich die Suche starten.

Wie Microsoft in seinem Blog schreibt, soll das Update über 2000 Verbesserungen enthalten, welche die Interoperabilität verbessern sollen. Da es sich aber immer noch um eine Vorabversion handelt, sind noch zahlreiche Fehler zu erwarten. So weist Microsoft-Manager Gabe Auel darauf hin, dass es zu einem Absturz kommen kann, wenn man sich anmeldet oder Windows entsperrt. Dann helfe nur ein Hardware-Reset. (tsi)

Kommentare

Freitag, 14. November 2014 Marco
" So funktioniert Windows 10 nun mit 3-Finger-Gesten-Steuerung, jedoch nur auf Trackpads. Auf Touchmonitoren lässt sich diese nicht anwenden." - Dazu würde ich ja etwas sagen aber Microsoft weiss schliesslich am besten wie man jahrelang am Bedürfnis der Kunden vorbei produziert und deren Meinung am besten Ignoriert.

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER