Facebook will massiv investieren

Facebook will massiv investieren

29. Oktober 2014 - Facebook will in den kommenden Jahren viel Geld investieren – unter anderem in Instagram, den Messenger, Whatsapp und Oculus oder auch in Internet.org.
(Quelle: Facebook)
Facebook präsentierte hervorragende Zahlen fürs dritte Quartal, nichtdestotrotz haben die Facebook-Papiere nachbörslich um 10 Prozent nachgegeben (Swiss IT Reseller berichtete). Schuld daran sind unter anderem Prognosen fürs kommende Jahr, wonach die Kosten bei Facebook um 55 bis 75 Prozent steigen sollen. Im Rahmen einer Telefonkonferenz mit Analysten erklärte Facebook-Boss Mark Zuckerberg (Bild) die Strategie.

So kündigte er an, dass Facebook in den kommenden Jahren aggressive Investitionen tätigen wolle. Unter anderem sieht ein Fünfjahresplan vor, dass die Dienste Instgram, Messenger und Whatsapp zu eigenständigen Unternehmen innerhalb des Facebook-Konzerns heranwachsen sollen, wozu pro Dienst eine Milliarde Dollar investiert werden soll. Dies berichtet "Heise.de" unter Berufung auf die Telefonkonferenz. Ausserdem soll Geld unter anderem in das VR-Brillen-Projekt Oculus und in Internet.org, ein Projekt, das sich für Internetzugang in Entwicklungsländern einsetzt, investiert werden. Und nicht zuletzt wurden Investitionen in Personal, Infrastruktur für Videos oder in Werbetechnologie angekündigt. (mw)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER