Facebook soll Anonymitäts-App planen

Facebook soll Anonymitäts-App planen

8. Oktober 2014 - Facebook soll offenbar die Lancierung einer App in der Pipeline haben, mit der man sich auf dem sozialen Netzwerk tummeln kann, ohne seinen Namen preiszugeben.
Facebook erlaubt eigentlich nicht, Profile unter falschem Namen oder Pseudonymen zu erstellen – auch wenn dies trotzdem immer wieder vorkommt. Nun aber scheint das soziale Netzwerk ganz offiziell die anonyme Nutzung von Facebook ermöglichen zu wollen. Glaubt man einem Bericht der "New York Times", arbeitet Facebook an einer Stand-alone App, mit der Nutzer sich unter einem Pseudonym auf Facebook tummeln können. Eine solche App soll in den kommenden Wochen erscheinen. Die Zeitung schreibt von einem experimentellen Ansatz, den Facebook verfolge. Offenbar gehe es darum, den Nutzern eine Möglichkeit zu geben, über gewisse Themen nicht mit ihrem echten Namen zu diskutieren. Wie die Umsetzung dieser App und deren Integration in den Hauptauftritt von Facebook in der Praxis aussehen soll, ist allerdings noch weitgehend unklar. (mw)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER