Apple soll iMacs mit Retina-Display bringen

Apple soll iMacs mit Retina-Display bringen

30. September 2014 - Gerüchten zufolge hat Apple eine neue iMac-Serie in der Pipeline, welche mit Retina-Bildschirmen aufwarten kann. Die entsprechenden Geräte sollen derzeit bereits eine späte Testphase durchlaufen.
(Quelle: Apple)
Bei Apple soll sich derzeit eine neue Serie iMacs mit UHD-Retina-Displays in einer späten Testphase befinden. Die Displays sollen Auflösungen von 6400x3600, 5760x3240 und 4096x2304 Pixeln bieten können. Dies schreibt "9to5mac" unter Berufung auf Quellen, welche die zukünftigen Desktop-Rechner bereits benutzt haben wollen.

Die neuen iMacs sollen sich vom Design her an den Vorgängermodellen (Bild) orientieren, im Innern der Rechner soll sich aber einiges tun. So soll Apple den Rechnern schnellere Prozessoren sowie verbesserte WiFi-Antennen spendiert haben. "9to5mac" hält es aufgrund der fortgeschrittenen Entwicklungsphase der Geräte für möglich, dass die iMacs gemeinsam mit dem Betriebssystem OS X "Yosemite" noch in diesem Herbst präsentiert werden.
(af)

Kommentare

Dienstag, 30. September 2014 Marco
Was sind denn Retina Bildschirme? Es wird gerade so getan als wenn es sich dabei um eine technische Besonderheit handeln würde obwohl es nur ein Marketingbegriff ist und nichts weiter. Die Retina Displays von Apple wurden schon so genannt als sie noch keine 300ppi hatten und auch mein Retina Display hat keine 300ppi obwohl das so ungefähr die grenze wäre. Das hier ist doch ein seriöses Blatt.

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER