Apple iMac - Aufgebohrte iMacs

Apple iMac - Aufgebohrte iMacs

9. November 2013 -
Artikel erschienen in IT Magazine 2013/11
(Quelle: Apple)
Apple hat seinen iMac mit neuen Komponenten bestückt. So wurden die iMacs mit neuesten Intel-Quad-Core-Prozessoren der vierten Generation ausgestattet. Das Einstiegsmodell besitzt damit nun einen Core-i5-Quad-Core-Prozessor mit 2,7 GHz, das High-end-Modell einen Core-i7-Quad-Core-Prozessor mit bis zu 3,5 GHz. Neu unterstützen die iMacs auch 802.11ac WiFi, und es wird Unterstützung für PCIe-basierten Flash-Speicher geboten, der Fusion Drive und Flash-Speicher-Konfigurationen um bis zu 50 Prozent schneller machen soll.
Mit Fusion Drive gibt es den iMac nun wahlweise mit 1 oder 3 TB Speicher, nur mit Flash ist 1 TB verfügbar. Standardmässig sind zudem 8 GB RAM verbaut. Verkauft wird das 21,5-Zoll-Modell ab 1499 Franken, der 27-Zöller geht ab 2049 Franken über die Ladentheke.
Info: Apple, www.apple.ch

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER