Microsoft frischt MSN auf und macht aus Bing Apps MSN Apps

Microsoft frischt MSN auf und macht aus Bing Apps MSN Apps

(Quelle: Microsoft)
8. September 2014 - Die Internet-Plattform MSN erscheint in den nächsten Wochen in einem neuen Kleid. Damit einher geht eine Umbenennung der bisherigen Bing Apps in MSN Apps.
Microsoft legt sein Webportal MSN neu auf. Neben einem neuen Design und einer einheitlichen Nutzererfahrung über alle Geräte und Plattformen hinweg, wird unter anderem ein massgeschneidertes Content-Angebot versprochen. Dazu arbeitet man gemäss Medienmitteilung mit bekannten Medienunternehmen zusammen. Zu den Schweizer Partnern gehören unter anderem "NZZ", "Bilanz", "Handelszeitung", "Tages-Anzeiger", "20 Minuten", "BZ Berner Zeitung", "Bund", "Basler Zeitung" und "Beobachter".

Gleichzeitig will Microsoft in den nächsten Wochen auch MSN Apps lancieren. Dabei handelt es sich um Weiterentwicklungen der bisherigen Bing Apps, wobei sie neu für die drei Plattformen Windows Phone, iOS und auch Android zur Verfügung stehen sollen. Zudem werden neue Apps zu weiteren Themengebieten in Aussicht gestellt.

Wer sich bereits jetzt ein Bild über das neue MSN machen möchte, der kann das unter preview.msn.com/de-ch tun. (mv)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER