Swatch arbeitet an eigener Fitnessuhr

Swatch arbeitet an eigener Fitnessuhr

28. Juli 2014 - Der Schweizer Uhrenhersteller Swatch will im nächsten Jahr eines seiner Uhren-Modelle mit Fitnessfunktionen ausrüsten, die die Körperfunktionen überwachen.
Nur wenige Tage, nachdem bekannt wurde, dass Swatch nicht im Auftrag von Apple an einer iWatch arbeitet, verrät der Schweizer Uhrenhersteller nun, dass man eine eigene Fitnessuhr entwickle und somit in den Markt für Uhren mit Sportfunktionen einsteigen will. Wie Swatch-CEO Nick Hayek gegenüber der "NZZ am Sonntag" erklärt hat, wird dazu das Modell Swatch Touch ab 2015 mit Zusatzfunktionen für Sportler ausgerüstet. Swatch Touch soll dabei eine Uhr bleiben, aber mit gängigen Fitness-Funktionen ausgestattet werden, die die Körperfunktionen überwachen. (abr)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER