iTunes 12 wird flach

iTunes 12 wird flach

(Quelle: "9to5Mac")
23. Juli 2014 - Apple hat zusammen mit der neuesten Entwicklerversion von OS X 10.10 "Yosemite" auch eine erste Vorschau auf iTunes 12 mit einem neuen Design gegeben.
Apple hat die Developer Preview 4 von OS X 10.10 "Yosemite" veröffentlicht. Mit dem Release wurde auch eine erste Vorabversion von iTunes 12 gezeigt. Wie "9to5Mac" schreibt, kommt iTunes 12 mit einem neuen, flachen und vereinfachten Design, das das Stöbern in der eigenen Musik- oder Videosammlung erleichtern soll. Unter anderem wurden auch in der Navigationsleiste die wichtigsten Elemente neu angeordnet, was schnelleren Zugriff auf die wichtigsten Buttons sicherstellen soll. Auch die Verbindung von iTunes Store und Mediathek soll eleganter als bisher gelöst werden.

Ausserdem wird mit iTunes 12 Family Sharing eingeführt, um Einkäufe aus iTunes, iBooks oder dem App Store mit bis zu sechs Personen im Haushalt zu teilen – und das ohne gemeinsamen Account (allerdings mit derselben Kreditkarte). Ausserdem soll an den Playlisten gearbeitet worden sein, so dass die gesamte Medienbibliothek und eine Playliste nebeneinander dargestellt werden können, was das Aussuchen von Songs für Playlisten komfortabler machen soll. Und schliesslich gibt es ein neues, rotes Logo. (mw)

Kommentare

Donnerstag, 24. Juli 2014 Heribert K.
Das klingt ja schon mal sehr gut dass sich da etwas tut dass man auch benutzerfreundlicher aerbeitet und einige Sachen ausmerzt, da sehe ich mich schon mit meiner yuna card wieder vieles runterladen - letztlich wirklich die Musikplattform schlechthin, es gibt eh kaum Alternativen in diesem Segment.

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER