Die Evolution des Internets als interaktive Slide Show

Die Evolution des Internets als interaktive Slide Show

15. Mai 2014 - UPC Cablecom hat eine interaktive Slide Show produzieren lassen, die gut gemacht die Evolution des Internets in den letzten rund 30 Jahren aufzeigt.
Die Evolution des Internets als interaktive Slide Show
(Quelle: Blueglass)
In Zeiten von dreistelligen Megabit-Internet-Anschlüssen fällt es heute schon ziemlich schwer, sich an die Anfänge des Internets zurück zu erinnern, obwohl diese eigentlich noch gar nicht so lange zurück liegen. Die Digital-Marketing-Agentur Blueglass hat nun in Zusammenarbeit mit UPC Cablecom eine interaktive Slideshow entwickelt, welche diese Entwicklung visualisiert und nebst eindrücklichen Beispielen auch Zahlen zur Schweizer Internetnutzung und den Kosten für diese Nutzung von damals und heute liefert. So kann man sich mit Hilfe der Daten beispielsweise ins Gedächtnis rufen, dass 1997, zu Zeiten des 56K-Telefonmodems, die Nutzung des Internets für 48 Stunden im Monat damals Kosten von weit über 200 Franken generierte. Dafür hätte das Laden einer Facebook-Seite 2,4 Minuten gedauert, und auf ein knapp 40 MB grosses Video hätte man 1,5 Stunden gewartet.

Mit der Einführung der ersten Kabelmodems in der Schweiz im Jahr 2005, die bereits eine Leistung von 2000/200 Kbps lieferten, ging es dann schon deutlich flotter. Auf eine 3,5-MB-Musikdatei wartete man noch 14 Sekunden, einen 1-GB-Film hatte man nach 1,1 Stunden auf dem Rechner.


Die gesamte interaktive Slide Show findet sich auf der Site von UPC Cablecom. Etwas schade bei der an sich wirklich gut gemachten Übersicht ist, dass DSL-Technologien aufgrund der Konkurrenzsituation von Swisscom und UPC Cablecom nicht integriert wurden und man so die Evolution von ADSL, VDSL und Co. nicht verfolgen kann. (mw)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER