iOS-Sicherheitsleck ermöglicht Aufzeichnung aller User-Eingaben

iOS-Sicherheitsleck ermöglicht Aufzeichnung aller User-Eingaben

26. Februar 2014 - Eine Schwachstelle in iOS 7.0 macht es nach Angaben einer Sicherheitsfirma möglich, dass alle Touchscreen- und Tasten-Eingaben im Hintergrund aufgezeichnet werden. Der Proof-of-Concept wurde auf Geräten ohne Jailbreak durchgespielt.
iOS-Sicherheitsleck ermöglicht Aufzeichnung aller User-Eingaben
(Quelle: Fireeye)
Die Experten des Sicherheitsunternehmens Fireeye haben in der jüngsten iOS-Version 7 erfolgreich ein Sicherheitsleck ausgenutzt, um einen Key- und Touchscreen-Logger zu installieren. Wie die Spezialisten berichten, habe man auf einem iOS-7-Gerät ohne Jailbreak eine Proof-of-Concept-App installiert, die alle Berührungen auf dem Display wie auch das Drücken der Home- und Lautstärke-Tasten aufgezeichnet habe, um dann die Daten an einen entfernten Server zu übermitteln. Die Schwachstelle wurde sowohl bei den jüngsten iOS-Versionen 7.04 bis 7.06 als auch auf älteren 6.1x-Versionen festgestellt.

Bis Apple einen Patch bereitstellt, wird geraten, über den Task Manager verdächtige Apps zu beenden, um ein mögliches Monitoring zu verhindern. (rd)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER