Display-Test: Kindle Fire HDX hängt iPad Air ab

Display-Test: Kindle Fire HDX hängt iPad Air ab

6. November 2013 - Die Experten von Displaymate haben die Displays von Googles Nexus 10, Apples iPad Air und Amazons Kindle Fire HDX 8.9 verglichen. Das Amazon-Tablet liegt dabei vorne.
(Quelle: Amazon)
Displaymate hat die Bildschirme der drei Tablets Google Nexus 10, Apple iPad Air und Amazon Kindle Fire HDX 8.9 genauer unter die Lupe genommen und dabei das Display des Amazon-Tablets als das beste gekürt. Das Kindle Fire HDX 8.9 (Bild) besitze das beste Tablet-Display, das bei Displaymate je getestet wurde, heisst es im Testbericht. Es sei äusserst hell, mit tiefer Reflektion, besitze eine exzellente Kalibrierung ab Fabrik mit hoher Farbechtheit und einem guten Kontrastwert, urteilen die Tester. Ausserdem sei auch die Energieeffizienz klar am besten der drei getesteten Displays.

Allerdings stellen die Tester auch dem Display des iPad Air hervorragende Noten aus. Das Display sei gegenüber den bereits sehr guten Displays der Vorgänger-iPads noch einmal verbessert worden, so Displaymate. Unter anderem sei gegenüber der vierten iPad-Generation die Reflektion um 23 Prozent reduziert worden, die Helligkeit liege um 7 Prozent höher und der Umgebungslichtkontrast sei um 32 Prozent besser.

Zum Google-Tablet, das Samsung gefertigt hat und das vor einem Jahr vorgestellt wurde, schreibt Displaymate, dass das Display bei seinem Erscheinen äusserst innovativ war, unter anderem wegen der Auflösung von 2560x1600 Pixeln. Allerdings sei es beispielsweise bezüglich Farbtreue schon damals eher schwach gewesen. Displaymate geht jedoch davon aus, dass das neue Nexus 10, das schon bald erscheinen wird, den Abstand zur Konkurrenz zumindest verkürzen wird. Der komplette, umfangreiche Testbericht findet sich hier. (mw)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER