Neue Playstation App mit Second-Screen-Funktion gibt's ab November
Quelle: Sony

Neue Playstation App mit Second-Screen-Funktion gibt's ab November

Ab 22. November ist Sonys Neuauflage der Playstation App auch in der Schweiz verfügbar. Android- und iOS-Geräte lassen sich damit als Fernbedienung und als Zweitbildschirm für die PS4 nutzen.
29. Oktober 2013

     

Sony hat eine neue Version der Playstation App für Android- und iOS-Geräte angekündigt. Entsprechende Smartphones und Tablets lassen sich damit als Second Screen nutzen, sofern die betreffenden PS4-Spiele das Feature unterstützen. Darüber hinaus gewährt die App Zugriff auf PSNSM-Funktionen wie Freundeslisten oder Trophäen wie auch auf die eigene Profilseite. Das weiteren stellt die App die Möglichkeit zur Verfügung, geräteübergreifend Nachrichten mit Mitgliedern der Freundeslisten auszutauschen. Ebenfalls möglich ist die Nutzung des Mobilgeräts als Fernbedienung für die PS4, sofern beide Geräte über denselben WLAN-Router verbunden sind. Dabei lassen sich die Geräte einerseits als Tastatur nutzen, sind andererseits aber auch in der Lage, die PS4 in den Stand-by-Modus zu versetzen oder diese aus dem Stand-by-Betrieb wieder hochzufahren.


Der Marktstart der neuen Playstation App erfolgt in Nordamerika am 13. November. In europäischen Ländern, darunter auch die Schweiz, erfolgt der Launch am 22. November. (rd)


Weitere Artikel zum Thema

Playstation 4 mit Sprach- und Gesichtserkennung

3. September 2013 - Sony will die kommende Playstation ebenfalls mit Funktionen für die Sprach- und Gesichtserkennung ausstatten, ähnlich wie diese auch auf der Xbox zur Verfügung stehen.

Playstation 4 erscheint am 29. November

21. August 2013 - Die Katze ist aus dem Sack: Sonys neue Konsole PS4 steht ab Ende November und damit pünktlich auf das Weihnachtsgeschäft in den Schweizer Verkaufsregalen.

Playstation 4 bereits für 399 Euro erhältlich

11. Juni 2013 - Laut Sony wird die kommende Playstation 4 rechtzeitig aufs Weihnachtsgeschäft in den Handel kommen und mit einem Preis von knapp 400 Euro gut 20 Prozent weniger kosten als die Konkurrenz aus dem Hause Microsoft.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER