Nokia zeigt mit Lumia 2520 erstes Windows-RT-Tablet

Nokia zeigt mit Lumia 2520 erstes Windows-RT-Tablet

22. Oktober 2013 - Mit dem Lumia 2520 hat Nokia ein erstes Tablet vorgestellt, das auf Windows RT 8.1 basiert und zu einem Preis von rund 520 Franken in die Läden kommt.
Nokia zeigt mit Lumia 2520 erstes Windows-RT-Tablet
(Quelle: Nokia)
Viel wurde darüber spekuliert, jetzt wurde die Katze aus dem Sack gelassen: Nokia hat sein erstes Tablet vorgestellt, das mit Windows RT 8.1 arbeitet und die Modellkennung Lumia 2520 trägt. Das Tablet verfügt über ein 10,1-Zoll-Display, das die volle HD-Auflösung von 1920x1080 Bildpunkten darstellt. Das Gerät arbeitet weiter mit einem Snapdragen-800-Prozessor von Qualcomm, der mit 2,2 GHz getaktet ist. Die RAM-Ausstattung wird mit 2 GB angegeben, während sich die Speicherkapazität von 32 GB via Micro-SD-Card um weitere 32 GB aufstocken lässt.


Der 8000-mAh-Akku soll eine Betriebsdauer von bis zu zehn Stunden ermöglichen und sich besonders schnell wieder aufladen lassen: Nokia zufolge stehen bei einem leeren Akku bereits nach einer Stunde Ladezeit 80 Prozent der Leistung wieder zur Verfügung. Was ferner die Connectivity betrifft, so unterstützt das Lumia 2520 neben NFC und GPS auch WLAN 802.11 a/b/g/n und verfügt über ein integriertes LTE-Modem.

Wie bereits bei den Smartphones hat Nokia auch beim Tablet Wert auf hochwertige Kamerasysteme gelegt: Das Lumia 2520 verfügt über eine 6,7-Megapixel-Kamera mit einer lichtempfindlichen Zeiss-Optik. Für Videotelefonie und ähnliche Anwendungen findet sich ferner eine frontseitige 2-MP-Kamera.
Optional wird ausserdem ein Power Keyboard mit integriertem Touchpad und Zusatz-Akku für fünf weitere Betriebsstunden angeboten. Die Tastatur dient gleichzeitig auch als Abdeckung und verfügt über zwei weitere USB-Anschlüsse.

Das Lumia 2520 wiegt 615 Gramm und ist in den Farben Rot, Cyan, Weiss und Schwarz zum Preis von 499 Dollar (ohne Steuer) erhältlich. Nach dem Marktstart in Finnland, den USA und im UK soll das Tablet kurz darauf auch in weiteren Länder verfügbar werden. (rd)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER