Teleclub reicht Anzeige gegen UPC Cablecom und Finecom ein

Teleclub reicht Anzeige gegen UPC Cablecom und Finecom ein

9. September 2013 - Die beiden Kabelnetzbetreiber UPC Cablecom und Finecom sollen ihre dominierende Marktstellung dazu ausnutzen, Teleclub im Wettbewerb zu behindern. Daher hat Telecblub nun bei der Weko eine Anzeige eingereicht.
Teleclub hat bei der Weko eine Anzeige gegen UPC Cablecom und Finecom eingereicht. Der Vorwurf lautet Behinderung im Wettbewerb. Die beiden Kabelnetzbetreiber sollen ihre dominierende Marktstellung dazu ausnutzen, von Teleclub "unangemessene und diskriminierende Konditionen zu erzwingen". So sollen UPC Cablecom und Finecom unter anderem die Ausstrahlung des Teleclub-Angebots in HD-Qualität verhindern. Zudem klagt Teleclub über ungerechtfertigte Vorwürfe der beiden Kabelnetzbetreiber zu Preisen und Inhalten des Teleclub-Pay-TV-Programmangebots sowie über überhöhte Preise für die Einspeisung des Teleclub-Angebots in deren Netze. Auch kritisiert das Unternehmen die von den Kabelnetzbertreibern zur Verfügung gestellte Kapazität zur Übertragung seines Programmangebots, das seiner Meinung nach zu beschränkt sei. Die Verhandlungsbemühungen mit verschiedenen Kabelnetzbetreibern, um das Teleclub-Angebot in ihren Netzen durch die Übertragung von HD-Inhalten zu verbessern, seien erfolglos geblieben. (af)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER