Apples App Store ist voll von Zombie-Applikationen

Apples App Store ist voll von Zombie-Applikationen

14. Juli 2013 - Der App Store von Apple zählt heute rund 900'000 verschiedene Apps. Davon sind jedoch 579'001 der Applikationen sogenannte Zombie-Apps, die praktisch keine Downloads generieren.
(Quelle: Apple)
Anlässlich des fünfjährigen Bestehens des App Stores von Apple hat der CEO des Konzerns, Tim Cook, betont, wie erfolgreich man mit dem Geschäftsmodell bisher gewirtschaftet hat. Schliesslich umfasse das Angebot des Stores inzwischen rund 900'000 Apps. Ein Bericht von "Pressetext", das sich auf das Analyseunternehmen Adeven beruft, relativiert diesen Erfolg jedoch. Den Analysten von Adeven zufolge handelt es sich nämlich bei 579'001 der insgesamt 900'000 im App Store erhältlichen Applikationen um Zombies. Als Zombies werden jene Apps bezeichnet, die es nie auf Apples Liste der Top-Downloads geschafft haben. Demnach werden gut zwei Drittel aller Applikationen nur äusserst selten von Usern heruntergeladen. Entsprechend bestätigt Paul Müller, CTO von Adeven, gegenüber "Pressetext" auch, dass über 70 Prozent der Entwickler mit ihren Programmen im App Store keine signifikanten Downloads generieren und somit auch nicht in der Lage sind, mit ihren Entwicklungen ihren Lebensunterhalt zu bestreiten. (af)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER