Suse veröffentlicht SP 3 für Enterprise Linux 11

Suse veröffentlicht SP 3 für Enterprise Linux 11

9. Juli 2013 - Mit dem Release des Service Pack 3 für Enterprise Linux 11 werden primär die Virtualisierungsfunktionen optimiert und neue Hardware unterstützt.
Suse hat das Service Pack 3 für Enterprise Linux 11 veröffentlicht. Neben den üblichen Bugfixes sowie aktualisierten Treibern bringt das Update eine Reihe von Verbesserungen. Zu den wichtigsten Neuerungen zählt die Unterstützung für UEFI Secure Boot, womit die Systemsoftware jetzt auch auf Windows-8-Systemen gestartet werden kann, da ein Microsoft-signierter Bootloader zum Einsatz kommt. Was die Virtualisierung in Enterprise Server betrifft, werden nun bis zu 2 Terabyte RAM und 160 CPU-Cores pro Gast unterstützt, bis anhin war bei 512 GB RAM das Limit erreicht.
Allenfalls interessant für MySQL-Anwender: Mit dem SP3 wird die MySQL-Version 5.5 verwendet, ältere Versionen müssen umgewandelt werden, sofern sie weiterverwendet werden sollen.

Testversionen, die während 60 Tagen betrieben werden können, stehen nach einer Registrierung kostenlos zum Download bereit.
(rd)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER