Parku erleichtert die Parkplatzsuche

Parku erleichtert die Parkplatzsuche

14. April 2013 - Das Start-up Parku will der Parkplatzsuche in den Städten ein Ende bereiten. Erreichen will es dieses Ziel mit Hilfe der Parku-App, über die Privatpersonen ihre leerstehenden Parkplätze auf Stunden- oder Tagesbasis weitervermieten können.
(Quelle: Parku)
Noch immer zählt der Parkplatzmangel in den Städten zu den altbekannten Leidwesen. Das Start-up Parku hat nun eine App entwickelt, die es Privatpersonen ermöglicht, ihre Parkplätze auf Stunden- oder Tagesbasis – also genau dann, wenn sie gerade nicht gebraucht werden – an die übrigen App-Nutzer weiterzuvermieten. Dadurch, dass die Abstellplätze bereits im Voraus auf ihre Verfügbarkeit geprüft und gebucht werden können, soll sich die Parkplatzsuche erübrigen. "Swiss IT Magazine" hat sich mit Ertan Wittwer, COO von Parku, unterhalten und erklärt in der April-Ausgabe wie der Dienst genau funktioniert, wer ihn nutzen kann, welche Pläne das Start-up für die Zukunft hat und vieles mehr. Noch kein Abo? Hier klicken! Der Artikel steht aber auch online zur Verfügung. (af)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER