iOS-Support für Microsofts Azure Mobile Services

iOS-Support für Microsofts Azure Mobile Services

17. Oktober 2012 - Microsoft unterstützt mit seinen Windows Azure Mobile Services ab sofort auch die Anbindung von iPad- und iPhone-Apps an die Azure Cloud.
(Quelle: Scott Guthrie)
Microsoft hat ein grösseres Update für seine Windows Azure Mobile Services veröffentlicht, mit denen Entwickler ihre mobilen Apps mit der Microsoft Cloud verknüpfen können (Swiss IT Magazine berichtete). Neu unterstützen die Redmonder das Apple-Betriebssystem iOS und damit Apps für iPhone und iPad – Support für Windows Phone und Android sollen bald kommen. Weiter bietet man neben Microsoft Accounts neu auch Authentisierungsmöglichkeiten mit Facebook-, Twitter- sowie Google-Logins. Zudem erlauben die Services neu auch das Senden von SMS und E-Mails, in Zusammenarbeit mit den beiden Unternehmen Sendgrid und Twilio. Weitere Details zu diesen und einigen anderen neuen Funktionen gibt es in einem ausführlichen Blog-Beitrag von Microsoft-Entwickler und Corporate Vice President Scott Guthrie. (mv)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER