Sunrise startet ins Glasfaserzeitalter

Sunrise bietet seinen Kunden in St. Gallen und Zürich, die bereits ans Glasfasernetz angeschlossen sind, nach abgeschlossenen Tests ab sofort ein Paket mit Sunrise TV und Surf-Geschwindigkeiten von bis zu 30'000 Kbit/s Down- und Upload.
22. August 2012

     

Die beiden Schweizer Städte St. Gallen und Zürich wollen in den kommenden Jahren bekanntlich zusammen mit Swisscom ein flächendeckendes Glasfasernetz bauen. Mit dabei auf den beiden Netzen ist Sunrise. Der Schweizer Provider hat seine im Frühling begonnenen Tests abgeschlossen und präsentiert nun sein Angebot, das in Zürich ab sofort und in St. Gallen spätestens bis Ende September erhältlich ist.


Sunrise bietet den erschlossenen Haushalten Sets bestehend aus Fernseh-, Telefon- und Internetdiensten an. Zum Surfen sollen Geschwindigkeiten von bis zu 30'000/30'000 Kbit/s (Download/Upload) zur Verfügung stehen. Was das TV-Angebot betrifft, so sind sowohl Sunrise TV Comfort als auch Sunrise TV Start mit allen Funktionen wie Comeback TV oder Live Pause auf den Glasfasernetzen erhältlich. (mv)


Weitere Artikel zum Thema

Gratis Pay-TV bei Sunrise

21. August 2012 - Ab sofort können Sunrise-TV-Kunden das Angebot der beiden Pay-TV-Sender Teleclub und Canal+ zwei Jahre lang gratis nutzen. Voraussetzung ist ein Sunrise-TV-Abo in Kombination mit einem Mobilabo von Sunrise.

Sunrise mietet Glasfasern in Winterthur

20. August 2012 - Das Stadtwerk Winterthur hat mit Sunrise einen grossen Schweizer Provider für sein zusammen mit Swisscom geplantes, flächendeckendes Glasfasernetz gewinnen können.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER