Blackberrys bald mit Windows Phone?
Quelle: RIM

Blackberrys bald mit Windows Phone?

Research in Motion (RIM) sucht in der Not offenbar die Kooperation mit Microsoft. RIM wolle das eigene OS aufgeben und stattdessen mit Windows Phone weiterfahren.
2. Juli 2012

     

Derzeit machen Gerüchte die Runde, dass Research in Motion (RIM) die Partnerschaft mit Microsoft suchen soll. Dies berichtet zumindest "Reuters" unter Berufung auf unternehmensnahe Quellen. Nach den katastrophalen Zahlen für erste Quartal, dem Abbau von 5000 Stellen und der Ankündigung, dass man das OS Blackberry 10 aufs Q1 2013 verschieben muss (Swiss IT Reseller berichtete), soll RIM sich offenbar eine Abkehr vom eigenen Betriebssystem überlegen. Stattdessen würde RIM seine Blackberrys dann mit Windows Phone ausrüsten. Offenbar soll Microsoft bereits Anfang Jahr an RIM herangetreten sein, um dem Unternehmen eine Partnerschaft, wie sie mit Nokia eingegangen wurde, schmackhaft zu machen. Damals allerdings wollte der Blackberry-Produzent noch aus eigener Kraft aus der schwierigen Situation kommen und hoffte dabei voll und ganz auf sein Betriebssystem Blackberry 10, das nun verspätet kommt.


Eine zweite Option für RIM wäre Gerüchten zufolge aber auch, dass das Unternehmen sein Netzgeschäft verkauft, und dass das Blackberry-Netz vom Käufer dann auch für Nachrichten anderer Netze und Endgeräte geöffnet werden könnte. (mw)


Weitere Artikel zum Thema

Microsoft soll auch an eigenen Smartphones arbeiten

25. Juni 2012 - Sind die Surface-Tablets erst der Anfang? Microsoft arbeitet angeblich mit einem Auftragshersteller an einem eigenen Smartphone mit Windows Phone 8.

RIM zeigt Vorabversion von Blackberry 10

2. Mai 2012 - RIM hat anlässlich seiner Blackberry World den Schleier gelüftet und einen ersten Blick auf die kommende Betriebssystemversion Blackberry 10 gewährt, inklusive einem dazugehörigen Prototypen.

Kommt Blackberry 10 doch schon im Oktober?

27. April 2012 - Die ersten Blackberry-10-Smartphones sollen nun doch bereits im August erstmals präsentiert werden und ab Oktober erhältlich sein. Research in Motion hatte zuvor eine massive Verspätung der Smartphones mit dem neuen Betriebssystem angekündigt.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER