Openaxs kündigt zweite Schweizer Glasfaser-Konferenz an

Openaxs kündigt zweite Schweizer Glasfaser-Konferenz an

25. April 2012 - Im August werden sich in Fribourg die Entscheidungsträger aus dem Energie- und Telekommunikationsmarkt und Gemeinwesen erneut zu einer vom Verband Openaxs organisierten FTTH-Konferenz treffen.
Der Schweizer Verband zur Förderung von offenen Glasfasernetzen, Openaxs, veranstaltet nach dem Erfolg im Vorjahr am 22. August in Fribourg die 2. Openaxs FTTH Conference. Erwartet werden erneut rund 400 bis 500 Entscheidungsträger aus dem Energie- und Telekommunikationsmarkt sowie aus dem Gemeinwesen. In diesem Jahr steht die Konferenz unter dem Motto "Communication in a changing world". Dabei soll es laut den Veranstaltern um die "immensen" Anwendungspotentiale und die Herausforderungen und Chancen gehen, die sich mit der Glasfasertechnologie erst richtig entfalten.


Weiter gewähren die Organisatoren bereits einen ersten Blick auf die vorläufige Liste der Referenten: Wolfgang Fischer, Chair Content & Applications Committee des FTTH Council Europe, wird zu "Schöne Neue Welt - Dienste und Inhalte im Zeitalter von FTTH" referieren. Pierre-Alain Urech, Directeur général Romande Energie, nimmt sich derweil den Veränderungen und Herausforderungen im Stromverteilnetz an und Philipp Metzger, Vizedirektor des Bakoms, wird zum Thema "Next Generation Access – Herausforderungen für die Schweiz" referieren. Spannend wird weiter bestimmt auch der Vortrag von Jürgen Sewczyk, Leiter der Arbeitsgruppe Smart TV der Deutschen TV-Plattform, zu "Broadcast goes Broadband – vom Smartphone zum Smart TV". (mv)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER