Neues Zuhause für Cyberlink-Privatkunden

Neues Zuhause für Cyberlink-Privatkunden

4. April 2012 - Cyberlink konzentriert sich ab sofort ausschliesslich auf das Firmenkundengeschäft und hat das gesamte Privatkundengeschäft inklusive Web- und Mail-Hosting sowie Internet-Anbindungen an MHS@Internet übergeben.
(Quelle: Cyberlink)
Nach der Rückkehr von Gründer Beat Tinner an die Unternehmensspitze (Swiss IT Reseller berichtete) hat der Schweizer Internet-Provider Cyberlink eine weitere gewichtige Entscheidung gefällt und setzt ab sofort voll und ganz auf das Firmenkundengeschäft. Der St. Galler Internet-Provider MHS@Internet übernimmt derweil das gesamte Privatkundengeschäft von Cyberlink, inklusive privatem Web- und Mail-Hosting, Internet-Anbindungen über DSL und Glasfaser in der ganzen Schweiz sowie einzelne Spezialprodukte. Damit dürften das TV- und Telefonie-Angebot gemeint sein, genaue Angaben dazu gibt es jedoch keine. Die betroffenen Kunden sollen bereits informiert worden sein und die je nach Produkt notwendigen Migrationen in Absprache mit den Kunden unterbruchsfrei in den nächsten Wochen erfolgen.

Mit diesem strategischen Schritt kehrt Cyberlink gemäss Medienmitteilung zu seinen Wurzeln als Business Provider zurück. "Unsere Firmenkunden werden davon profitieren, dass unser Dienstleistungsangebot noch konsequenter auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten wird, erklärt Cyberlink-CEO Beat Tinner (Bild). Die bisherigen Privatkunden sollen derweil auf die Professionalität und Zuverlässigkeit von MHS@Internet zählen können. (mv)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER