Grolimund startet Job-Plattform auf Facebook-Basis

Grolimund startet Job-Plattform auf Facebook-Basis

14. März 2012 - Wuala-Gründer Dominik Grolimund hat via Facebook sein neuestes Projekt vorgestellt: Silp – eine Karriereplattform, die auf Facebook aufbaut.
(Quelle: www.silp.com)
Dominik Grolimund, als Gründer von Caleido und Wuala wohl einer der bekanntesten Köpfe der Schweizer Internet-Szene, hat seinen Job als Wuala-CEO aufgegeben und sein neuestes Projekt vorgestellt. Wie Grolimund via Facebook mitteilt, heisst sein neuestes Baby Silp.

Der Gedanke hinter Silp ist der, dass Jobs am häufigsten via Freunde gefunden oder vermittelt werden. Deshalb soll Silp via Facebook helfen, neue Jobs beziehungsweise Talente zu finden. Und so bezeichnet sich Silp als Talent Pool auf Facebook, dank dem sich ein Jobsuchender zurücklehnen kann, bis er über eine Firma aus dem Umfeld seines Netzwerks gefunden wird. Im Moment ist Silp noch in einer frühen Phase, um den Gratis-Dienst auszuprobieren, ist eine Einladung nötig.
Hinter Silp stehen nebst Grolimund auch die drei ehemaligen Namics-Leute Jonas Kamber (ehemals Art Director bei Namics), Daniel Schlegel (Software-Ingenieur bei Namics) und Christian Felder (Senior Software-Ingenieur bei Namics). (mw)


Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER