Der iMac soll zum Fernseher werden
Quelle: Apple

Der iMac soll zum Fernseher werden

Apples Fernseher iTV wird angeblich im vierten Quartal 2012 in drei verschiedenen Grössen erhältlich sein. Zuvor soll es im ersten Halbjahr neue iMacs mit TV-Funktionen geben.
8. Dezember 2011

     

Die Gerüchteküche rund um Apples TV-Pläne brodelt munter weiter. Neuesten Informationen zufolge, die vom australischen Online-Portal "Smarthouse" verbreitet werden und von einem grossen japanischen Hersteller stammen sollen, plant Apple drei iTV-Modelle mit Bildschirmdiagonalen von 32 bis 55 Zoll. Auf den Markt kommen werden sie angeblich im vierten Quartal des kommenden Jahres. Ausgestattet sein sollen die Apple-Fernseher mit einem neuen Prozessor, der im iPad 3 sein Debut geben wird, und einer komplett neuen Benutzeroberfläche. Auch der Assistent Siri wird laut "Smarthouse" an Bord sein.


Der Analyst Brian Blair von Wedge Partners hat gegenüber dem Magazin "Forbes" derweil mitgeteilt, dass auch die nächste iMac-Generation mit TV-Funktionalitäten ausgestattet sein wird. Erscheinen sollen die neuen iMacs in der ersten Jahreshälfte 2012. (mv)



Weitere Artikel zum Thema

Kommt der Apple-Fernseher Mitte 2012?

25. November 2011 - Apple lässt seine Displays für iPhone und iPad künftig angeblich von Sharp fertigen. Der japanische Hersteller könnte auch an der Produktion des erwarteten Fernsehers iTV beteiligt sein, der im Sommer erscheinen soll.

Apple-Fernseher mit Sprachsteuerung

30. Oktober 2011 - Gemäss einem Bericht der "New York Times" arbeitet Apple an einem Fernseher mit Sprachsteuerung. Erscheinen soll das Gerät Ende 2012.

Apple-Fernseher soll 2012 kommen

30. August 2011 - Einmal mehr kursieren Gerüchte, wonach Apple einen eigenen Fernseher bringen will. Erscheinen soll dieser im kommenden Jahr.

Eigene TV-Geräte von Apple?

23. Juni 2011 - Gerüchten zufolge wird Apple ab Herbst 2011 eigene TV-Geräte anbieten. Dabei soll die Apple-TV-Technologie direkt in die Displays integriert werden.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER