Apple macht Google Maps Konkurrenz

Apple macht Google Maps Konkurrenz

1. November 2011 - Apple hat das 3D-Karten-Unternehmen namens C3 Technologies aufgekauft, um zukünftig einen eigenen Kartendienst auf iOS-Geräten anbieten zu können.
Apple macht Google Maps Konkurrenz
(Quelle: Apple)
Seit der Lancierung des ersten iPhones setzt Apple auf die Kartendienste von Google. Nun könnte sich dieser Umstand schon bald ändern: Wie "9to5mac.com" mitteilt, hat Apple ein Anbieter von 3D-Karten aufgekauft. Nach dem Kauf von Placebase im September 2009 und Poly9 im Juli 2010 ist das schwedische Start-up-Unternehmen mit dem Namen C3 Technologies bereits das dritte Karten-Unternehmen, das sich Apple aneignet. Laut dem Bericht soll die Transaktion bereits im Sommer 2011 über die Bühne gegangen sein.


Der Kartendienst von C3 Technologies soll sich besonders dadurch auszeichnen, Landschaften dreidimensional und besonders realitätsnah darstellen zu können. Die neuesten Bestrebungen Apples lassen Schlüsse über die zukünftigen Pläne des Unternehmens zu. So könnte man sich mit der Lancierung eines hauseigenen Kartendienstes mehr von Google lösen und wäre freier bei der Entwicklung von zusätzlichen Karten-Features. Ab wann man mit der Google-Maps-Alternative rechnen darf, ist allerdings noch nicht bekannt. Einen ersten Einblick in die 3D-Technologie von C3 Technologies gewährt aber bereits folgendes Video:

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER