RIM verknüpft Exchange Online mit Blackberrys

RIM verknüpft Exchange Online mit Blackberrys

26. Oktober 2011 - Unternehmen mit Microsofts Cloud-Lösung Office 365 können dank der neuen Blackberry Business-Cloud-Dienste Exchange Online mit den Blackberrys ihrer Mitarbeiter verbinden.
(Quelle: RIM)
Research in Motion (RIM) hat einen neuen Online-Dienst angekündigt, der die Blackberry-Smartphones mit dem Cloud-Angebot Office 365 von Microsoft verknüpft. Damit erhalten Unternehmen die Möglichkeit, ihre E-Mails und Kalender aus Exchange Online über das Blackberry-Smartphone abzurufen. Der Dienst steht ab sofort als kostenlose Beta-Version zur Verfügung. Office-365-Kunden können sich hier für die Blackberry Business Cloud registrieren.


Weiter gab RIM heute bekannt, dass sich Version 2.0 des Blackberry Playbook OS für das gleichnamige Tablet verspätet. Es wird vermutlich erst im Februar 2012 erscheinen. Dafür hat der Hersteller den Entwicklern den Gold Release des SDK für die Playbook-Tablets sowie eine Beta des OS 2.0 veröffentlicht. Das Update bringt unter anderem Verbesserungen für die integrierten E-Mail-, Kalender- und Kontakt-Apps, einen neuen Video Store und neue Funktionen für eine bessere Zusammenarbeit mit Blackberry-Smartphones. (mv)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER