Vivitek will mit Qumi den Schweizer Markt erobern

Vivitek will mit Qumi den Schweizer Markt erobern

26. August 2011 - Der taiwanische Beamer-Hersteller Vivitek hat einen Mini-Beamer vorgestellt, der nur wenig grösser als ein iPhone ist. Mit dem Qumi will die Firma den Schweizer Markt erobern.
(Quelle: Vivitek)
Vivitek will mit dem Mini-Beamer Qumi in der Schweiz gross rauskommen. Der Pocket Projector ist 16x10x3,2 Zentimeter gross und wiegt 617 Gramm. Er bringt Projektionen mit einer diagonalen Bildgrösse von 90 Zoll an die Wand. Smartphones, Tablets, USB-Sticks und Laptops lassen sich direkt an den Beamer anschliessen um so Fotos, Filme oder Powerpoint-Präsentationen zu zeigen. Qumi kommt im Design von Apple-Produkten daher. Auch deshalb erhofft sich das Unternehmen Vivitek mit dem Pocket Projector in der Schweiz Erfolg. Zwar hat die Tochterfirma des taiwanischen Konzerns Delta Electronics in Europa bisher einen kleinen Marktanteil von 1 Prozent, doch in China ist Vivitek laut eigenen Angaben bereits die Nummer vier im Markt. Der Qumi soll hierzulande ab nächster Woche für 699 Franken im Fachhandel erhältlich sein.
(Quelle: Vivitek)
(Quelle: Vivitek)
(Quelle: Vivitek)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER