RIM lanciert Blackberrys mit neuer OS-Version 7

RIM lanciert Blackberrys mit neuer OS-Version 7

4. August 2011 - Research in Motion will fünf neue Blackberry-Modelle lancieren, auf denen die jüngste Generation 7 des hauseigenen Betriebssystem Blackberry OS zum Einsatz kommt.
RIM lanciert Blackberrys mit neuer OS-Version 7
Blackberry Torch 9810 (Quelle: RIM)
Fünf neue Smartphone-Modelle mit dem jüngsten Blackberry OS 7 will Research in Motion auf den Markt bringen – zwei Blackberry Bold und drei Torch. Dabei handelt es sich laut RIM um den grössen Launch in der Unternehmensgeschichte. Über 225 Carrier und Distributoren hätten bereits über 500 Zertifizierungen für diese fünf neuen Geräte absolviert oder zumindest damit begonnen.
Die beiden Blackberry Bold 9900 und 9930 sind laut RIM die dünnesten Smartphones in der Firmengeschichte. Beide Geräte verfügen über eine Tastatur. Der Torch 9810, der auf das 9800-Modell folgt, verfügt über einen 3,2-Zoll-Touchscreen sowie eine herausschiebbare Tastatur, bietet 8 GB Speicher und 768 MB RAM. Angetrieben wird der Blackberry mit einem Single-Core-Prozessor mit 1,2 GHz. Weiter hat RIM das Smartphone mit einer 5-Megapixel-Kamera ausgestattet. 4 GB Speicher hat RIM derweil dem Blackberry Torch 9860 spendiert. Vergeblich sucht man zudem eine ausziehbare Tastatur. Ansonsten sind die beiden Geräte bezüglich Hardware-Konfiguration vergleichbar. Allerding ist das Display beim Torch 9860 mit 3,7 Zoll etwas grösser als beim 9810. Beim Torch 9850 handelt es sich um eine in den USA angebotene CDMA-Variante des 9860-Modells.

Bei allen fünf Geräten kommt das neue Blackberry OS 7 zum Einsatz, das vor allem die Grafik-Performance verbessern soll. Ausserdem hat RIM am auf Webkit basierenden Browser gearbeitet. Die fünf Blackberrys sind ab Ende August verfügbar, zu welchem Preis verrät RIM indes noch nicht. (abr)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER