IBM und EDF Lausanne forschen am 0-Watt-PC

IBM und EDF Lausanne forschen am 0-Watt-PC

27. Oktober 2010 - IBM will zusammen mit der Eidgenössischen Technischen Hochschule Lausanne (EPFL) und weiteren Partner an neuen Technologien forschen, welche den Stromverbrauch von Elektronik im Stand-by-Modus gegen Null senken sollen.
IBM und EDF Lausanne forschen am 0-Watt-PC
Dr. Heike Riel, Leiterin der Nanoscale Electronics Group bei IBM Research in Zürich, ist Teil des Projekts "Steeper". (Quelle: Vogel.de)

"Steeper" heisst ein neues Forschungsprojekt der EPF Lausanne und IBM Research Zürich sowie Partnern wie CEA-LETI, dem Forschungszentrum Jülich, Infineon, Global Foundries sowie den Universitäten von Bologna, Dortmund, Udine und Pisa. Die Forschungsinitiative soll sich mit einem Hauptproblem heutiger Elektronik und Computer – vom Mobiltelefon über Laptop, vom Fernseher bis zum Hochleistungsrechner – befassen: dem steigenden Energieverbrauch. In dem Projekt werden die Forscher neuartige Transistoren – die Grundbausteine von Computerchips und integrierten Schaltkreisen – entwickeln, die den Energieverbrauch dieser Geräte im aktiven Zustand um das 10-fache senken und im Standby-Modus praktisch auf Null drosseln könnten.


Das Projekt wird von der EU unterstützt und ist auf drei Jahre angelegt.

(mw)
 

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER