Akku-Rückruf bei Fujitsu-Siemens

Fujitsu-Siemens muss Notebook-Akkus zurückrufen.
15. Juni 2005

     

Fujitsu-Siemens hat heute verlauten lassen, für Notebook-Akkus eine Rückrufaktion gestartet zu haben. Betroffen sind Energieträger, die seit Oktober 2004 mit bestimmten Amilo-Notebooks verkauft wurden. Konkret handelt es sich um Rechner des Typs Amilo A, Amilo M und Amilo Pro V2020, bei denen die Akku-Seriennummern auf "G1L1" enden. Einzelne Kunden hätten dem Unternehmen von defekten Akkus berichtet. Es wird empfohlen, den Betrieb sofort einzustellen und die Rechner bis zum Erhalt neuer Batterien nur noch mit dem Netzadapter zu verwenden. Weitere Infos finden sich hier oder unter der Hotline-Nummer 0848 808 505. (mw)


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER