T-Systems hat Bündner Kantonalbank im Sack

T-Systems hat Bündner Kantonalbank im Sack

8. Juni 2005 - 75 IT-Mitarbeiter der Bündner Kantonalbank wechseln zu T-Systems.
Die Tinte unter dem Outsourcing-Vertrag zwischen der Graubündner Kantonalbank und T-Systems ist am Trocknen. Bereits im Januar hatte sich die GKB für T-Systems und damit gegen Swisscom IT Services entschieden. Die Ausgestaltung des Vertrags zwischen der GKB und T-Systems hat sich aber offensichtlich etwas in die Länge gezogen. Per Anfang Juli werden nun 75 IT-Mitarbeiter der GKB zu T-Systems wechseln. Die Arbeitsplätze in Chur sollen erhalten bleiben. Gleichzeitig mit den Mitarbeitern wird T-Systems auch die Verantwortung für Betrieb und Wartung der vorhandenen Informatik-Plattform übernehmen.
Die ebenfalls bereits angekündigte Migration der GKB-Infrastruktur auf die Finnova-Plattform soll ab 2007 beginnen. Und T-Systems wird ab diesem Zeitpunkt für fünf Jahre Betrieb und Unterhalt verantworten.
(mw)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER