Intel zeigt Mac-Mini-Pendant

An der Computex in Taiwan hat Intel einen Rechner präsentiert, der stark an den Mac Mini erinnert.
1. Juni 2005

     

Im Rahmen der Computex in Taipei hat Intel eine PC-Studie vorgestellt, die auf dem Mac Mini zu basieren scheint. Der Rechner, der als "Pandora" bezeichnet wird, soll noch im Herbst auf den Markt kommen. Eine ähnliche Studie wurde bereits am IDF (Intel Developer Forum) im März dieses Jahres gezeigt. Dieses Gerät war jedoch noch mit dem "Yonah"-Chip - der nächsten Generation Pentium-M-CPUs mit zwei Kernen - ausgestattet, der erst auf 2006 erwartet wird. Der in Taiwan gezeigte Rechner soll hingegen mit dem aktuellen Pentium M bestückt sein und mit einem Slot-in-Laufwerk, drei USB-Ports, einem Tastatur- und einem seriellen Anschluss ausgestattet werden. Analysten vermuten, dass das Gerät preislich im Bereich des Mac Mini zu liegen kommt und als Entertainment-PC fürs Wohnzimmer positioniert sein wird. (mw)



Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER