Bluetooth auf dem Weg ins Auto

Modelle von Audi werden in Zukunft Bluetooth-Handys automatisch erkennen.
9. Mai 2005

     

Nachdem Bluetooth zu Beginn kaum jemanden interessierte, sollen sich inzwischen sogar die Autohersteller für die Technologie erwärmen. Wie die "New York Times" berichtet, will Audi seine A6- und A8-Modelle mit einer speziellen Bluetooth-Schnittstelle ausstatten. Sobald der Fahrer mit einem Bluetooth-fähigen Handy in den Wagen einsteigt, soll das System das Telefon erkennen und eine Verbindung aufbauen. Die Steuerung erfolgt dann über das Armaturenbrett des Autos, die Kommunikation über die interne Sound-Anlage.
Auch andere Hersteller sollen ambitionierte Pläne mit der Drahtlos-Technologie haben. Doch es gibt noch Probleme zu lösen: Vor nicht allzu langer Zeit kursierten Berichte, wonach Viren im Auto in Zukunft ein Riesenproblem werden könnten. Um die Schädlinge in die Fahrzeuge zu bringen, wird meist eine vorhandene Bluetooth-Schnittstelle genutzt. (mw)


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER