Oracle gewinnt Kampf um Retek

Oracle teilt mit, mit Retek eine bindende Übernahmeerklärung unterzeichnet zu haben.
22. März 2005

     

Oracle übernimmt das US-Softwarehaus Retek, SAP geht leer aus. Der Konzern um Larry Ellison hat verlauten lassen, eine bindende Übernahmeerklärung mit Retek unterzeichnet zu haben. Die Erklärung sieht vor, dass Oracle 11,25 Dollar pro Retek-Aktie bezahlt, 25 Cent mehr als SAP als letztes Angebot offeriert hatte. Ursprünglich hatten die Retek-Aktionäre die Übernahme durch SAP vorgezogen. SAP wollte durch die Akquisition eigentlich die Position in den USA stärken, Oracle scheint etwas gegen diese Pläne gehabt zu haben. Zum Schluss ging es beim Bieterwettkampf gemäss Analysten aber primär darum, welches Unternehmen das grössere Ego hat, denn der Kaufpreis wird allgemein als zu hoch angesehen. (mw)



Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER