Schweizer Software-Firmen warten auf Aufschwung

Die Hälfte der Schweizer Software- und Engineering-Firmen können lediglich ihren Bestelleingang halten.
28. Februar 2005

     

Halbjährlich verfasst swissT.net (Swiss Technology Network) die repräsentative Konjunktur-Barometer-Erhebung. Der Tenor der aktuellsten Ausgabe: Von einer Erholung des Marktes könne nicht gesprochen werden, jedoch würde er sich leicht positiv entwickeln. Weiter wurde festgestellt, dass sich positive Trends nicht grundsätzlich fortgesetzt hätten, sondern im Gegenteil eine Abschwächung zeigen würden.
Zum Fachbereich Informatik und Telekommunikation schreiben die Verantwortlichen, dass Firmen aus dem Bereich Software und Engineering weiter auf den Aufschwung warten. Rund die Hälfte aller Unternehmen aus diesem Bereich konnten ihren Bestelleingang halten, je ein Viertel mussten Einbussen verzeichnen beziehungsweise konnten eine Zunahme verbuchen. In den Sektionen Engineering Workflow, Vision Systems und Verkehrstelematik wird hingegen mit einer deutlichen Zunahme der Bestellungen gerechnet. (mw)


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER