Google durchsucht Desktop

Offenbar wird Google in Kürze ein Tool bringen, mit dem der Desktop nach Dateien und Text durchsucht werden kann.
19. Mai 2004

     

Glaubt man einem Bericht der "New York Times", plant Google schon in Kürze ein Suchprogramm für den Desktop zu lancieren. Das Tool soll gratis sein und bei Google selbst unter der Bezeichnung "Puffin" bereits seit einem Jahr im Einsatz stehen. "Puffin" wird als Kampfansage an Microsoft beziehungsweise das nächste Windows-OS "Longhorn" gesehen. Bei "Longhorn" soll die Desktop-Suche stark verbessert werden, zudem plant Microsoft die Websuche ins Betriebssystem zu integrieren. So könnte Microsoft zur vorherrschenden Macht im Suchmaschinen-Wettbewerb werden und Google den Rang als Nummer 1 streitig machen. (mw)


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER