Alles neu bei AltaVista

Die ehemals populärste Suchmaschine AltaVista nähert sich mit neuem Design Google an.
12. November 2002

     

In den guten alten Zeiten des Internet war AltaVista der gewichtigste Player unter den Suchmaschinen. Diese guten alten Zeiten sind aber schon lange vorüber - und AltaVista von Google als die Suchmaschine Nummer 1 abgelöst. Jetzt aber hat AltaVista eine komplett überarbeitete Site aufgeschaltet, die stark an den grossen Konkurrenten Google erinnert. Neben einem neuen, moderneren Logo findet sich keine Werbung mehr auf der AltaVista-Seite. Dafür sollen die Suchresultate aktueller sein, eine News-Suche wurde eingefügt und neue Tools, um präziser nach Resultaten zu suchen, gibt es ebenfalls. AltaVista-CEO Jim Barret liess verkünden, das Ziel sei es, die Führungsposition unter den weltweiten Suchmaschinen wieder zurückzuerobern. Im Oktober 2000 besuchten 15,6 Millionen Surfer die AltaVista-Site, im September 2002 waren es noch 5,6 Millionen. (mw)


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER