Microsoft leitet Messages an Schweizer Handys weiter

Der Instant Messenger von Microsoft funktioniert nun auch auf Mobiltelefonen.
24. Juni 2002

     

Microsoft und acht europäische Mobilfunkanbieter sind eine Partnerschaft eingegangen, dank der Handybesitzer über ihre Telefone Instant-Messaging-Funktionen nutzen können. So kann künftig eine Nachricht, die an einen PC gesendet wird, automatisch ans Handy weitergeleitet werden, auch wenn der PC ausgeschaltet und der User somit offline ist. Das Ganze funktioniert auch in umgekehrter Richtung, das heisst, man kann Messages vom Handy an den PC schicken. Der MSN Messenger ist damit der zweite Microsoft-Dienst nach Hotmail, der auf Mobiltelefone ausgeweitet wird. In der Schweiz soll der Service von Swisscom und von Sunrise angeboten werden. (mw)


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER