CeBIT: Fujitsu-Siemens-PDA zielt auf den High-End-Bereich

CeBIT: Fujitsu-Siemens-PDA zielt auf den High-End-Bereich

15. März 2002 - Der PDA Pocket Loox aus dem Hause Fujitsu Siemens ist mit 64 MB RAM ausgestattet und soll vor allem im Geschäftsumfeld eingesetzt werden.
An der CeBIT in Hannover hat Fujitsu Siemens weitere Details und Pläne mit seinem PDA Pocket Loox preisgegeben. So will der Computerhersteller seinen Handheld für den Business-Einsatz positionieren. Im Unterschied zu anderen Pocket-PC-2002-Geräten eigne sich der Pocket Loox aufgrund seiner Leistungsfähigkeit für Business Critical Computing, posaunte der Hersteller bei der Vorstellung. Dank 64 MB RAM und dem XScale-Chip PXA250 von Intel sei der Handheld in der Lage, die Kommunikation in einem Firmennetzwerk komplett zu verschlüsseln und auch Multimedia-Daten zu verarbeiten. Das Gerät wird vermutlich Ende Mai auf den Markt kommen und wird mit einem Preis von rund 700 Euro nicht ganz billig sein. (mw)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER