Palm: Die Nummer 1 bald mit neuen Geräten

Handhelds verkauften sich im vierten Quartal 2001 besser als erwartet.
25. Januar 2002

     

Laut IDC war die europäische Weihnachtssaison für die Handheld-Hersteller besser als erwartet, auch wenn die Absätze weit hinter dem Jahr 2000 zurückliegen. Im Vorjahr wurden im vierten Quartal über 30 Prozent mehr Geräte verkauft. Trotzdem konnte über das gesamte Jahr 2001 ein Wachstum von 8 Prozent notiert werden. Palm ist nach wie vor Marktführer in Westeuropa, auch wenn einmal mehr massive Marktanteil-Verluste eingesteckt werden mussten. 2001 betrug der Palm-Anteil noch 34 Prozent, was einem Minus von 28 Prozent entspricht. Dahinter folgt Compaq mit 17 Prozent und einem 179-prozentigen Wachstum. Auf Platz drei folgt HP (12 Prozent), vor Nokia (6 Prozent) und Casio (6 Prozent).
Derweil tauchten Gerüchte auf, wonach im Frühling neue Palm-PDAs mit Farbdisplays erscheinen sollen. Die Rede ist von einem Einsteigergerät mit der Bezeichnung m130 sowie einem m505-Nachfolger namens m515. (mw)


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER