Yahoo News gehackt

Ein Hacker verschaffte sich Zugang zu Yahoos News-Site und veränderte Meldungen.
21. September 2001

     

Am 23. August hatte ein Hacker eine Reuters-Story über den vor Gericht stehenden russischen Programmierer Dimitri Sklyarov auf einer Site von Yahoo News verändert. Er hatte die News-Meldung so umgeschrieben, dass für den russischen Hacker die Todesstrafe gefordert werde. Dies wurde von Yahoo diese Woche bestätigt. Inzwischen konnte der Zugriff des Hackers geblockt werden. Der bekannt gewordene Vorfall ist jedoch nur einer in einer Reihe von Hacks auf News-Sites. Zuvor wurden schon die New York Times oder die Site von Orange County Register entstellt. Der Yahoo-Hacker, Adrian Lamo, begründete seine Tat damit, dass er Yahoos Sicherheitsmängel aufzeigen wollte. Ob Yahoo gerichtlich gegen Lamo vorgehen will, liess der Internetriese bislang noch offen. Lamo hatte bereits im Mai Sicherheitslecks auf der Site von Excite@home aufgedeckt, wofür ihm die Firma später sogar dankte. (mw)



Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER