Compaq renoviert seine Produktelinien

Compaq renoviert seine Produktelinien

21. Mai 2001 - Um Kosten zu sparen und die Nummer-1-Position von Dell zurückzugewinnen, soll bei Compaqs Corporate-Produktelinen kein Stein auf dem anderen bleiben.
Compaq hat verkündet, dass man die Corporate-Computer-Produktelinien einer Rundum-Renovation unterziehen wird. Zum einen sollen mit dem Schritt Kosten gespart, zum anderen die Krone als weltgrösster Computer-Hersteller wieder von Dell zurückerobert werden. Anstelle der vier bisherigen Linien (Deskpro PC, iPaq PC, Thin Client und Armada Professional Workstation) will Compaq seine Laptops, Desktop-PCs und Workstations unter ein und derselben Produktelinie mit der Bezeichnung Evo an den Mann bringen. Die Rechner sollen alle in einem ähnlichen Design kommen und auch möglichst dieselben Komponenten enthalten. So sollen Kosten von 600 Millionen Dollar im Jahr gespart werden können. (mw)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER