Auch EconoPhone konkretisiert ADSL-Angebot

Nach VTX gibt ein weiterer ISP die Preise für ADSL-Anschlüsse bekannt.
27. September 2000

     

Der ADSL-Zug kommt nun definitiv ins Rollen. Econophone ist nach VTX der zweite Provider, der Preise und Verfügbarkeit seines ADSL-Services bekannt gibt. Bei EconoPhone wird die Variante mit einer Upstream-/Downstream-Geschwindigkeit von 256/64 kbps ohne Beschränkung 145 Franken im Monat kosten. Die zweite Variante mit 512/128 kbps schlägt mit 199 Franken monatlich zu Buche. Mit der Verfügbarkeit des Services verhält es sich gleich wie bei VTX. Erhältlich sein werden die Anschlüsse ab dem 9. Oktober, zuerst in den selben Städten (Zürich, Basel, Bern, Luzern, St. Gallen, Genf und Lausanne), in denen das Pilotprojekt durchgeführt wurde, im Laufe des nächsten Jahres auch flächendeckend. Ausserdem bietet EconoPhone als bisher einziger Anbieter VPN mit ADSL an, womit sich sichere und kostengünstige WANs realisieren lassen sollen. (mw)


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER