Microsoft will nichts mit JOLAP zu tun haben

Microsoft will nichts mit JOLAP zu tun haben

24. August 2000 - Die JOLAP-Initiative wird von Redmond als Schritt in die falsche Richtung angesehen.
Nachdem die Konzerne Sun, IBM, Hyperion Solutions und Oracle am Montag ihre Unterstützung für die JOLAP-Initiative erklärt haben, verlautet aus Redmond, dass Microsoft nichts mit dem neuen Verfahren zu tun haben will. JOLAP (Java-based interface for OLAP) steht für eine Java-basierte OLAP-Spezifikation (Online Analytical Processing). Microsoft hingegen ignoriert JOLAP im Hinblick auf ihren selbst entwickelten OLE-DB-Standard. Die Entwicklung dieses Standards sei dem Konkurrenten im Minimum drei Jahre voraus und weiter werde die Zukunft in Redmond ohnehin in XML und SOAP (Simple Object Access Protocol) gesehen. Die JOLAP-Initianten werfen Microsoft nun vor, sich einmal mehr unkooperativ zu zeigen. (mw)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER