Compaq erweitert ihre iPaq-Produktelinie

Compaq stellt heute zwei MP3-Player, einen Pager, ein Internet-Gerät und ein Gateway vor.
15. August 2000

     

Weg von der konventionellen PC-Hardware, hin zu handlichen, internettauglichen Handhelds, das ist die Strategie, die Computerriese Compaq verfolgen will. Dazu soll die Produkte-Linie iPaq, Compaqs mobile Geräteserie, in Handlichkeit und Funktionen weiterentwickelt werden. Compaq sieht die Zukunft in einem Mix aus konventionellem PC und hosentaschentauglichen PDAs. Die Produkte, die weiterhin den Namen iPaq tragen, sollen eine ganze Reihe von eigentlichen Desktop-Features beinhalten. Da sind zum eine zwei neue MP3-Player, ein Internet-Gerät, das auf Microsofts MSN-Companion-Plattform basieren wird, ein Zweiweg-Pager sowie ein Gateway für den Internetzugang und das Home-Networking. (mw)



Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER