Novell stellt den nächsten Linux-Desktop vor

Der Nachfolger des Linux Desktop 9 soll im kommenden Sommer ausgeliefert werden.
9. März 2006

     

Novell zeigt an der Cebit eine Vorversion von Suse Linux Enterprise Desktop. Die endgültige Ausgabe soll im Sommer ausgeliefert werden. Der Nachfolger von Novell Linux Desktop 9 basiert auf Linux Enterprise Server 10 und OpenSuse. Wesentlicher Bestandteil des Enterprise Desktop bildet OpenOffice in einer Novell-Variante, die eine verbesserte Kompatibilität zu Microsofts Office bieten soll. Suse Linux Enterprise Desktop versteht sich mit allen üblichen Netzwerk- und Druckerprotokollen und passt in Active-Directory-Umgebungen.



Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER